Virtuelle Kork-Reise in Portugal

01. Jul 2021

Virtuelle Kork-Reise in Portugal
Virtuelle Kork-Reise in Portugal

Amorim nimmt seine Kunden mit auf eine virtuelle Reise ins Stammwerk nach Portugal. Hier befinden sich nicht nur die großen Fertigungshallen, in denen die Kork-Bodenbeläge produziert werden, sondern auch der Showroom, in dem das Unternehmen seine neuesten Bodenbelags-Kollektionen, aber auch bestehende Kollektionen präsentiert.

Viel zu entdecken bei der virtuellen Betriebsführung

Der neue Showroom am Hauptsitz von Amorim Cork Flooring in der Nähe von Porto ist jetzt auch digital zu erkunden. Er bietet den perfekten Rahmen für die Präsentation der Neuheiten sowie des gesamten Sortiments. Betritt man den virtuellen Raum kann man sich entscheiden, ob man zuerst die WICANDERS-Kollektionen oder die AMORIM WISE Bodenbelägen ansehen möchte. Durch diese klare Trennung der beiden Marken werden ihre Unterschiede sehr deutlich. Der virtuelle Rundgang durch den Showroom bietet nicht nur die Gelegenheit, sich umfassend über die Kollektionen sowie den Produktaufbau zu informieren, auch die Kork-Komfort-Eigenschaften und Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimafreundlichkeit kommen nicht zu kurz und werden anhand kurzer Videos präsentiert.

Durch die virtuelle Amorim Welt kann sich jeder ganz einfach leiten lassen, indem er den Showroom auf der entsprechenden Webseite (www.amorimwise.de oder www.wicanders.de) besucht.

Einblicke in die Fertigung beim virtuellen Gang über das Werksgelände

Wie Kork verarbeitet wird und wie aus dem Rohstoff „Kork-Rinde“ ein Bodenbelag produziert wird, erfährt man auf beeindruckende Weise bei einem digitalen, geführten Rundgang durch die Fertigungshallen in Portugal. Von der Granulierung der Rinde, über die Entstehung der Kork-Furniere bis hin zum digital bedruckten Kork-Boden erfährt man bei der aufwendig produzierten, virtuellen 360° Betriebsführung alle Einzelheiten zu den verschiedenen Produktionsschritten. An den unterschiedlichen Stationen der Führung werden mit kurzen Wissens- und Hintergrundclips die Details beleuchtet. Wie bei einer Führung vor Ort wird man auch hier nach Registrierung von Spezialisten über das Werksgelände begleitet.